Der neue CUL Stick

Nachdem die Nachfrage nach nanoCUL Sticks erstaunlich hoch geblieben ist, haben wir uns entschieden diesen noch einmal neu zu entwickeln. Das Ergebnis ist der neue nanoCUL/CUL.

Der neue nanoCUL Stick

Facts

  • Funktion wie beim Vorgänger (culfw 1.67)
  • Eindeutige ID (änderbar)
  • Besserer Preis
  • USB direkt auf Platine (USB Stick)
  • Bessere Sendeleistung dank SMA Antenne

Der neue nanoCUL ist diesmal eine All in One Lösung. Es sind keine USB Adapter mehr nötig. Lästiges zusammenlöten fällt weg, denn der Stick kann nahezu zum gleichen Preis wie das DIY Set gekauft werden.

Integration in FHEM

define CUL1 CUL /dev/ttyACM0@9600 1234
oder
define CUL1 CUL /dev/serial/by-id/usb-SHA_CUL868-if00@9600 1234

Update

Auch hier bieten wir wieder die Firmware, welche Open Source ist, fertig kompiliert als Download an. Für den neuen Stick passt die NEW_nanoCUL_R663_868.hex Datei

Es wird weiterhin das DFU-Flash Tool benötigt

Ablauf:

  • Den Stick via Terminal mit dem Command „B99“ in den DFU Update Modus bringen
  • DFUGUI öffnen und im oberen Register „AVR“ auswählen
  • In der Liste atmega32u4 auswählen
  • Im unteren Register Erase mit –force, dann Erase drücken
  • Im unteren Register Flash, dann Flash drücken
  • Hex Datei auswählen
  • den Stick nach dem Flashen trennen
  • Optional: Stick via Terminal prüfen

Posted on 20. September 2019 in News

Share the Story

About the Author

Daniel ist Gründer und Geschäftsführer der Smart Home Agentur. Er studierte Medieninformatik an der TU Dresden und sein Leben dreht sich rund um Technik, seit er denken kann. Sein Interesse gilt neuen Trends, welche den Alltag erleichtern. Dinge zu verstehen und sie noch besser zu machen ist sein Motto. Wenn er gerade nicht der Informatik Nerd ist, hört er Musik, fährt Fahrrad oder trifft sich mit Freunden.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back to Top